Unser Start ins Jahr 2020 - Ein Ausblick

Willkommen im Jahr 2020 mit dem Hotel Brunner in Amberg! Wir wünschen von ganzem Herzen, dass Ihnen das neue Jahrzehnt viel Erfolg, Glück und Gesundheit beschert. Auch in dieser Dekade sind wir gern für Sie da und möchten Ihnen eine ganz besondere, angenehme Zeit in unserem Haus bieten. Unser Angebot wird für Sie ständig erweitert und verbessert, so dass Sie sich einfach verwöhnen lassen können. Nach wie vor gilt unser Leitspruch: Kleines Hotel – Große Gastlichkeit!

Es geht wieder los!

Der Start ins Jahr 2020 – Zeit für eine Rückschau und einen Blick in die Zukunft. Denn wie zu Beginn eines jeden Jahres zieht man Bilanz. Nun ging aber ein ganzes Jahrzehnt zu Ende. Ein Zeitraum in dem sich viel änderte. Neue Brücken wurden geschlagen, hin vom heimat-verbundenen Hotel zum regional relevanten Kunst im Hotel. Das gastronomische Angebot erweiterte sich mit der neuen Bar und Weinstube „Atelier Teufelsbäck„.

Kunst im Hotel

Kunst im Hotel spielte auch im Jahr 2019 eine große Rolle. Zwar gab es nur eine Vernissage mit Marion Mack und Heike Lepke, auf der anderen Seite jedoch entstanden viele neue Kunstzimmer. Möglich wurde dies durch eine Erweiterung des Hotel Brunner auf das Gebäude, in dem nun das Teufelsbäck beheimatet ist.

Regionale Künstler wie Marion Mack, Lilian Kovacs, Heike Lepke, Nina Ferstl und Marcus Trepesch kreierten neue bewohnbare Kunstwerke für unsere Gäste. So entstanden unvergessliche Übernachtungsmöglichkeiten wie unsere neue Suite, das Familienzimmer sowie mehrere Doppelzimmer.

Bar und Weinstube Atelier Teufelsbäck

Die neue Bar und Weinstube Atelier Teufelsbäck eröffnete offiziell am 24. Juli des letzten Jahres. Mit leckeren Cocktails, frisch gezapftem Bier sowie erlesenen bayrischen Whiskeys und schmackhaften Snacks begeisterte das Team des Teufelsbäck nicht nur Hotelgäste. Auch die zahlreichen Amberger Besucher ließen sich von der atmosphärischen Gemütlichkeit hinreißen. Die zugehörige Terrasse mit toller Beleuchtung sorgt zudem für eine unbeschwerte Zeit auch unter freiem Himmel.

Für den individuellen Touch der Bar sorgten Marion Mack und Marcus Trepesch, die ein wandfüllendes Glasmosaik namens „Amirage“ schufen. Basierend auf der Ausstellungsreihe „All about amberg“ von Marcus Trepesch und kombiniert mit Marion Macks einzigartiger Profession für Glaskunst entstand dieser unvergleichliche Blickfang.

Am 15. Dezember war das Atelier Teufelsbäck gar Teil des Amberger Altstadt Adventskalender. Der Künstler und Erfinder Stefan Stock präsentierte als Weihnachtsüberraschung seine automatische Malmaschine. Diese erstellt Bilder ganz von selbst. Die begeisterten Gäste konnten auf das Endprodukt mit Hilfe einer Fernbedienung ein wenig Einfluss darauf nehmen. Die fertigen Kunstwerke durfte jeder natürlich mit zu sich nach Hause nehmen.

Der Start ins Jahr 2020 und das neue Jahrzehnt

Somit sind die Weichen gestellt für eine spannende Zukunft mit vielen Überraschung und jede Menge Raum für unvergessliche Aufenthalte im Hotel Brunner Amberg.

Auch in den nächsten Monaten bieten wir viele Angebote für das Plus bei Übernachtungen in unserem Hotel:

So erweiterten wir beispielsweise die Verfügbarkeit unseres beliebten Angebots „Luft – Kunst – Liebe“ um einen weiteren Tag, um individuellen Buchungswünschen gerecht zu werden.

Ab März 2020 ist auch wieder der „Radl-Kurztrip“ verfügbar. Als Bett&Bike – Hotel möchten wir gerade auch für Radlfahrer unser Hotel Hotel so attraktiv wie nur irgend möglich gestalten. Das Angebot „Radl-Kurztrip“ beinhaltet nun auch die Möglichkeit der Radl-Wäsche und Pflege zusätzlich zur stärkenden Radl-Brotzeit.

Spannende Anregungen, die Sie uns sehr gern per Kontaktformular mitteilen, sind immer gern gelesen und eine große Hilfe. Seien Sie auch im neuen Jahr unser Gast!

Wir freuen uns auf Sie!

Rückblick auf 2019

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neue Kunstzimmer – Auswahl

Nina Ferstl - Passion
Stefan Stock - Kontrollraum
Heike Lepke - Zwischenwelten
Gerd Kaiser - Details
Daniel Pari - Kunstzimmer